2020 findet leider nicht statt!

Ich veranstalte seit nunmehr fast 30 Jahren jedes Jahr im Herbst mein traditionelles Drachenfest. Es kommen Freunde und Bekannte aber auch ganz fremde Menschen, die sich bei frischem Glühwein - direkt vom Campingkocher - kennen lernen. Das und die kindliche Lust am Drachen steigen lassen bringen alljährlich ein buntes Treiben auf die Wiese zwischen Funkmast und Kirschplantage am Schloss Belvedere in Weimar - und alles trotz des meist fehlenden Windes und der schnell tauben Zungen wegen der vielen vielen Nelken...

Mitzubringen sind unbedingt Freunde, Bekannte, Kinder, Eltern, Lebenspartner, Geliebte, Beliebte, Entliebte usw. - sehr gerne auch Menschen, die sich noch nicht kennen - und vielleicht etwas zum Knabbern (Kuchen, Kekse...). Ich mache den Glühwein und bringe ein paar Kalt-Getränke mit, eigentlich...

 

Nun habe ich lange überlegt und bin noch immer hin und hergerissen, dennoch: Mein Drachenfest 2020 wird in diesem eigenartigen Jahr leider nicht stattfinden - echt voll total sehr schade!!!

 

Natürlich ist auch hier Corona ein nicht zu unterschätzender Aspekt - ich bin da vor allem für Vernunft und das hat ganz einfach mit wenig Kontakt und viel Abstand zu tun - doch tatsächlich ist das nicht der einzige Grund. Ich hatte vor rund vier Wochen eine unerwartete Operation an der rechten Schulter. Auch wenn das gut läuft und ohnehin nicht weiter der Rede wert ist, so kann ich dennoch für längere Zeit den Arm nur sehr unzureichend bewegen, geschweige denn belasten. Klar könnte das schon irgendwie trotzdem gehen, weil Ihr mir bestimmt helfen würdet und wohl auch vernünftig seid - doch entspannt, lustig, geschweige denn grundsätzlich vernünftig wäre das wohl kaum.

 

Der meiner Ansicht nach wichtigste Grund ist allerdings meine schon längere Auseinandersetzung mit dem Ordnungsamt in Weimar. Bereits im letzten Jahr habe ich ja eine ordentliche Strafe bezahlt, weil ich nicht bereit war das Drachenfest als öffentliche Veranstaltung anzumelden und entsprechend auch als Veranstalter aufzutreten. Mir geht es dabei nicht etwa um fehlende Ordnung, Verantwortung oder so. Vielmehr bin ich der Überzeugung, dass es möglich sein muss, dass sich Menschen meldefrei auf einer öffentlichen Wiese treffen, um nicht mehr oder weniger als Drachen steigen zu lassen. Es gibt keinerlei kommerzielles Interesse, keine politischen Ziel und noch nicht mal „richtigen“ Alkohol. Ich mache nicht mehr als einen Vorschlag für einen Termin - ich rufe, Ihr kommt und das ist Absicht und ein wesentlicher Aspekt "meines Drachenfestes". Ich erspare Euch jetzt die Details, ich sage nur Sicherheitskonzept, Toiletten, Haftung usw. - in diesem Jahr käme dann sicherlich auch noch ein Hygienekonzept hinzu.

 

Ihr versteht hoffentlich, dass mir das aktuell einfach zu viele Herausforderungen sind?! Im Moment weiß ich auch noch nicht so recht, wie das im nächsten Jahr weiter gehen soll, sicher bin ich nur, dass ich mein heißgeliebtes Drachenfest nicht einfach so sterben lassen werde - keine Sorge - mir fällt da schon was ein. Es gibt eh kein zurück, das Leben ist Veränderung und das ist gut so - ich finde sicher einen neuen Weg, bei dem sich liebgewonnene Traditionen erhalten und zugleich weiterentwickeln lassen.

 

Natürlich dennoch den Drachen nicht vergessen!!!

 

Bis bald und viele Grüße

Falk

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.